U-Bahnen stoßen in Duisburg zusammen - etwa 35 Verletzte

U-Bahnen stoßen in Duisburg zusammen - etwa 35 Verletzte
U-Bahnen stoßen in Duisburg zusammen - Mehr als 20 Verletzte (Symbolbild)
Beim Zusammenstoß von zwei U-Bahnen in Duisburg sind nach Angaben der Feuerwehr insgesamt 35 Menschen verletzt worden. Zwei Personen seien schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, etwa 20 hätten leichte Verletzungen erlitten, sagte ein Feuerwehrsprecher. 15 weitere Menschen würden als "Betroffene" geführt - bei ihnen handele es sich vor allem um Fahrgäste, die aber keine körperlichen Verletzungen erlitten hätten.

Eine Bahn sei im Tunnel auf eine andere aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Haltestelle "Auf dem Damm" im Stadtteil Meiderich sei gesperrt. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

(dpa)

Mehr zum ThemaVerletzte bei Kollision von Zügen in der Nähe von Wien, zwei Waggons umgestürzt