icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mega-Langzeitparkplatz Tausender zurückgekaufter VWs in kalifornischer Wüste - Drohnenvideo

Mega-Langzeitparkplatz Tausender zurückgekaufter VWs in kalifornischer Wüste - Drohnenvideo
Eine Drohne zeigt die womöglich letzte Ruhestätte Tausender ausrangierten VW-Pkws in der kalifornischen Wüste.
Die Dieselaffäre des deutschen Automobilkonzerns Volkswagen hat den Hersteller dazu gezwungen, etwa 350.000 Fahrzeuge mit manipulierten Grenzwerten vom US-Markt für über 7,4 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. Infolgedessen wurde VW mit dem Problem der Lagerung dieser Unzahl von Pkws konfrontiert. Seit Monaten werden die Wagen auf riesigen Parkplätzen abgestellt, die auf Fernaufnahmen wie verwüstete Auto-Friedhöfe aussehen.

Eine der 37 Anlagen befindet sich in der Wüste im US-Bundesstaat Kalifornien. Dabei seien es nur vorübergehende Parkräume, und die Wagen würden regelmäßig gewartet, um ihre Funktionsfähigkeit für den eventuell späteren Gebrauch aufrechtzuerhalten, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf die Sprecherin des Unternehmens Jeannine Ginivan. Bis Ende 2019 verpflichtete sich Volkswagen, insgesamt 500.000 Diesel-Fahrzeuge zurückzukaufen.

Mehr zum Thema - Volkswagen verlängert Umtauschprämie für alte Diesel

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen