Aprilscherz dumm gelaufen: Tesla-Aktien jetzt tatsächlich im Fall

Aprilscherz dumm gelaufen: Tesla-Aktien jetzt tatsächlich im Fall
April-Scherz dumm gelaufen: Tesla-Aktien jetzt tatsächlich im Fall
Nach dem jüngsten tödlichen Autounfall in Kalifornien und Elon Musks Aprilscherz über die angebliche Insolvenz des Unternehmens befinden sich die Aktien des Autoherstellers nun tatsächlich auf Sinkkurs. Das Tesla-Papier ist am Montag an der New Yorker Börse um 5,1 Prozent eingebrochen, wonach eine Aktie jetzt 252,48 US-Dollar kostet. Außerdem hat die Ratingagentur Moody's die Bonität von Tesla Ende März von stabil auf negativ herabgestuft.

Auch andere Tech-Aktien gerieten auf der Börse erneut unter Druck. Amazon, Facebook und Intel haben die Woche nach dem Osterwochenende im tief roten Bereich gestartet.

Mehr zum Thema - April, April! Elon Musk meldet Insolvenz von Tesla an

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen