Man muss Prioritäten setzen: Australier bestellt nach Messerstich noch ein Bier

Man muss Prioritäten setzen: Australier bestellt nach Messerstich noch ein Bier
Australier bestellt nach Messerstich noch ein Bier
Zwei junge Australier sind letzten Samstag bei einer Auseinandersetzung aus dem Beerwah-Lokal hinausgeschmissen worden. Anstatt sich zu beruhigen, stritten sie auf der Straße weiter, bis der Jüngere von den beiden auf den 27-Jährigen einstach. Trotz seiner Verwundung kam er mit dem Messer im Rücken in die Bar zurück und orderte ein weiteres Glas Bier.

Nachdem er es ausgetrunken hatte, rief er die Polizei, die ihn zum "Sunshine Coast University"-Krankenhaus brachte. Dort unterzog er sich einer medizinischen Untersuchung. Einem Polizeisprecher zufolge sei in dem Körper des Verwundeten "eine erhebliche Menge Alkohol" gewesen. Er fügte hinzu, dass die zwei Streitbrüder sich wahrscheinlich kennen.

Mehr zum Thema -Belgische Bar will Touristen mit Alarmsystem Diebstahl von Biergläsern abgewöhnen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen