icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Schweden führt Umweltabgabe für Flugtickets ein

Schweden führt Umweltabgabe für Flugtickets ein
Schweden führt Umweltabgabe für Flugtickets ein
Seit Ostersonntag müssen Schweden für jeden Flug eine Umweltabgabe zahlen, wenn die Flugreise an einem schwedischen Flughafen startet. Der schwedischen Regierung zufolge soll diese Einführung die Auswirkungen der Luftfahrt auf die Umwelt reduzieren. Die Umweltbehörde des Landes bezweifelt jedoch, dass diese Ausgaben fühlbare Auswirkungen auf die Umwelt haben könnten.

Je nachdem, wohin die Reise geht, müssen alle Passagiere zusätzlich zu ihrem Ticket eine Summe zwischen 60 und 400 Kronen (acht bis 38 Euro) bezahlen. Ausgenommen sind Kleinkinder, Flugpersonal und Passagiere, die einen schwedischen Flughafen nur als Zwischenlandung benutzen. Das Ziel ist, die "Klimafolgen von Flugreisen zu minimieren", schrieb Schwedens Umweltministerin Isabelle Lövin in der Zeitung Dagens Nyheter. Einer Studie zufolge unterstützen 53 Prozent der Schweden diese Einführung. Mats Björsell, Sprecher der schwedischen Umweltbehörde, befürchtet allerdings, dass diese Abgaben die Flugzeug-Emissionen nicht wesentlich reduzieren werden.  

Mehr zum Thema-Broschüre über Kinderehe sorgt in Schweden für Kritikwelle

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen