Fünf venezolanische Polizisten kommen nach Gefängnisbrand mit 68 Toten in U-Haft

Fünf venezolanische Polizisten kommen nach Gefängnisbrand mit 68 Toten in U-Haft
Fünf venezolanische Polizisten kommen nach Gefängnisbrand mit 68 Toten in U-Haft (Symbolbild)
Die venezolanischen Behörden haben nach dem verheerenden Brand in einer Haftanstalt im Bundesstaat Carabobo fünf Polizisten in Gewahrsam genommen. Wie der venezolanische Staatsanwalt Tarek William Saab am Samstag auf Twitter bekanntgab, sei unter den Festgenommenen auch der stellvertretende Leiter der Haftanstalt. Zuvor hatte die Regierung die Staatsanwaltschaft aufgefordert, alle Umstände des Brandes zu untersuchen.

Der Brand war am Mittwoch ausgebrochen. Bei einer Meuterei nahmen mehrere Häftlinge einen ihrer Bewacher als Geisel und setzten anschließend Matratzen in Brand. Mehrere Menschen erlitten Brandverletzungen. Viele der Opfer starben, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Insgesamt starben im Feuerinferno 68 Menschen. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - Brand nach Häftlingsaufstand in Venezuela: 68 Tote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen