Polizei stellt 230 Kilogramm Kokain im Hafen von Rotterdam sicher

Polizei stellt 230 Kilogramm Kokain im Hafen von Rotterdam sicher
Polizei stellt 230 Kilogramm Kokain im Hafen von Rotterdam sicher (Symbolbild)
Die niederländische Polizei hat im Hafen von Rotterdam 230 Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Drogen seien in einem Container aus Brasilien versteckt gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Container sollte nach Großbritannien verschifft werden. Europas größter Seehafen gilt als einer der Hauptumschlagplätze für illegale Drogen auf dem Kontinent.

Immer wieder entdecken Fahnder dort größere Mengen. Im vergangenen Oktober stellten sie 400 Kilogramm Kokain sicher, die ebenfalls in einem Container aus Brasilien versteckt waren. Im November wurden unweit des Hafens in einer Lagerhalle bei Delft 600 Kilogramm Kokain gefunden. (dpa)

Mehr zum Thema - Geheimnisvolle Früchte: Tonnen von Ananassen wegen versteckten Kokains beschlagnahmt