icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ost-Ghuta: Russische Militärs vereiteln Terroranschläge auf Busse mit Flüchtlingen

Ost-Ghuta: Russische Militärs vereiteln Terroranschläge auf Busse mit Flüchtlingen
Ost-Ghuta: Russische Militärs vereiteln Terroranschläge auf Busse mit Flüchtlingen (Archivbild)
Russische Militärangehörige haben im syrischen Ost-Ghuta ein Attentat auf Busse verhindert, die Zivilisten aus dem umkämpften Gebiet befördern. Ebenso haben sie 48 Sprengstoffgürtel beschlagnahmt, teilte am Donnerstag der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu beim Treffen mit dem UNO-Sondergesandten für Syrien Staffan de Mistura mit.

"Wir bekommen jeden Tag Information von Bürgern mitgeteilt. Vor vier Tagen wurden wir über geplante Provokationen mit Sprengstoffwesten, mit Terrorattentätern, die in Bussen mit Flüchtlingen Platz nehmen sollten, in Kenntnis gesetzt. Leider hat sich diese Information bestätigt", zitiert RIA Nowosti Schoigu. Ihm zufolge sollen russische Militärs innerhalb von drei Tagen 48 Sprengstoffgürtel sichergestellt haben.

Mehr zum Thema - Zivilisten aus Ost-Ghuta: "Wir wollten schon lange fliehen, aber die Kämpfer ließen uns nicht"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen