Kriminelle entführen Bürgermeister von Tripolis

Kriminelle entführen Bürgermeister von Tripolis
Kriminelle entführen Bürgermeister von Tripolis
Der Bürgermeister der libyschen Hauptstadt Tripolis ist dem Stadtrat zufolge entführt worden. Unbekannte Männer hätten das Haus von Abdel Rauf Bait al-Mal gestürmt und den Politiker verschleppt, teilte der Rat von Tripolis am Donnerstag mit. Politische Kreise sagten der Deutschen Presse-Agentur, dass die Täter die Kinder des Bürgermeisters geschlagen hätten, bevor sie den Politiker mitgenommen hätten.

Nach dem Sturz von Langzeitmachthaber Muammar al-Gaddafi 2011 ist aus Libyen ein sogenannter "gescheiterter Staat" geworden. Mehrere Regierungen ringen um die Macht, Hunderte Milizen kontrollieren Teile in dem weitgehend anarchischen Land. Entführungen und Gewalt sind an der Tagesordnung. (dpa)

Mehr zum Thema - RT-Exklusiv: "Gaddafis Sohn kann Libyen nach Jahren des NATO-verursachten Chaos wieder vereinen"

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen