Terrorverdächtiger Syrer kommt nach Geständnis auf freien Fuß

Terrorverdächtiger Syrer kommt nach Geständnis auf freien Fuß
Terrorverdächtiger Syrer kommt nach Geständnis auf freien Fuß (Symbolbild)
Ein terrorverdächtiger 33-jähriger Syrer kommt auf freien Fuß - die Bundesanwaltschaft hat seine Freilassung beantragt, weil er geständig ist. "Dem Haftgrund der Fluchtgefahr kann damit durch weniger einschneidende Maßnahmen begegnet werden. Vor diesem Hintergrund war der weitere Vollzug der Untersuchungshaft nicht verhältnismäßig", teilte die oberste Anklagebehörde am Donnerstag in Karlsruhe mit.

Der Mann war am 27. Februar im Regierungsbezirk Karlsruhe festgenommen worden. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, die islamistische Al-Nusra-Front unterstützt zu haben. Außerdem soll er sich der Freiheitsberaubung schuldig gemacht haben. (dpa)

Mehr zum ThemaProzess gegen mutmaßliche IS-Mitglieder in Hamburg: Verteidiger fordern Freisprüche

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen