Frau verwechselt Schwangerschaft mit Lebensmittelvergiftung und entbindet im Krankenwagen

Frau verwechselt Schwangerschaft mit Lebensmittelvergiftung und entbindet im Krankenwagen
Frau verwechselt Schwangerschaft mit Lebensmittelvergiftung und entbindet im Krankenwagen (Symbolbild)
Eine 29-jährige US-Amerikanerin ist am frühen Sonntagmorgen mit starken Bauchschmerzen aufgewacht. Sie vermutete zuerst eine Lebensmittelvergiftung, weil sie am Vorabend in einem chinesischen Restaurant Hühnchen bestellt hatte. Da die Bauchschmerzen nicht nachließen, sondern immer stärker wurden, rief Crystal Gail Amerson den Rettungsdienst an. Wider Erwarten stellten die Ärzte fest, dass die Patientin Wehen hatte.

Überraschenderweise hatte die Frau nach eigenen Angaben keine Ahnung davon, dass sie bereits in der 37. Schwangerschaftswoche war, obwohl sie schon ein Kind zur Welt gebracht hatte. Sie habe nämlich keine große Gewichtzunahme bemerkt. Auch andere Symptome wie Übelkeit seien bei ihr ausgeblieben. Die 29-Jährige entband im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Neugeborene wurde auf den Namen Oliver getauft. (USA Today)

Mehr zum Thema - Nichts kann Shopping stören: Chinesin bringt Baby zur Welt und geht weiter einkaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen