London: Lehrer rekrutierte Kinder für "Islamischen Staat" - 25 Jahre Haft

London: Lehrer rekrutierte Kinder für "Islamischen Staat" - 25 Jahre Haft
London: Lehrer rekrutierte Kinder für "Islamischen Staat" - 25 Jahre Haft
Ein Mann, der eine "Armee von Kindern" ausbilden wollte, um Terroranschläge in London durchzuführen, ist zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Umar Ahmed Haque plante, mit Autobomben und Waffen 30 Orte zu attackieren - darunter den Big Ben und das britische Parlament.

Der 25-jährige Haque zeigte 16 Kindern in einer Londoner Moschee Propaganda der Terrormiliz "Islamischer Staat" und versuchte auf diesem Wege, die Jugendlichen einer Gehirnwäsche zu unterziehen. "Umar hat uns beigebracht, wie man kämpft, Liegestütze macht. Er macht uns kräftig. In sechs Jahren hat er einen großen Anschlag auf London geplant", sagte eines der Kinder der Polizei.

Ermittler beschrieben Haque als eine "sehr reale" Bedrohung. Ein Vertreter der Londoner Polizei begrüßte die Urteile gegen Haque sowie seine Komplizen Abuthaher Mamun und Muhammad Abid.

Mehr zum ThemaKinder zum Terror angestachelt? Mutmaßlicher IS-Anhänger gibt Religionsunterricht in Italien