US-Fachzeitschrift nennt stärkste Armeen der Zukunft

US-Fachzeitschrift nennt stärkste Armeen der Zukunft
US-Fachzeitschrift nennt stärkste Armeen der Zukunft (Symbolbild)
Die US-amerikanische Fachzeitschrift "The National Interest" hat eine Liste jener Länder vorgestellt, die bis zum Jahr 2030 über die stärksten Armeen verfügen werden. Das sind nach Einschätzung der Experten die USA, Russland, Frankreich, Indien und China.

Die US-Armee haben ein enormes Innovationspotenzial im militärischen Bereich. Außerdem entsprechen fast alle ihre Kriegsgeräte dank der Nachrüstung modernsten Standards. Darüber hinaus befinde sich die weltweit größte Zahl an Aufklärungsdrohnen im Besitz des Landes. Im Jahr 2030 werde das US-Militär wohl die stärkste Kraft am Boden bleiben. Die russische Armee, die nach dem Ende des Kalten Krieges eine dramatische Transformation erlebte, werde auch dank Investitionen ins Militär im Jahr 2030 zu den stärksten der Welt zählen. Als Hemmschuhe werden der mangelnde Zugang zu Innovation und Technologien sowie ein Widerspruch zwischen dem alten Wehrpflichtmodell und dem System der Einstellung von Zeitsoldaten bezeichnet.

Mehr zum Thema -  So Close: Koreaner nimmt absichtlich zu, um dem Militärdienst zu entgehen - und erhält Haftstrafe

Frankreichs militärisch-industrieller Komplex bleibe robust, außerdem verfüge das Land über einen Zugang zur Ausrüstung hoher Qualität. Der chinesischen Armee fehle die Kampferfahrung, außerdem werde sie schlechter finanziert als beispielsweise die US-Armee. Dabei habe Peking Zugriff auf fast unbegrenzte menschliche Ressourcen. Obwohl die indische Militärausrüstung hinterherhinke, habe sich das Land Zugang zu fast allen modernen Technologien verschafft und kaufe sie Russland, den USA, Israel und Europa ab.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen