Knast für Gockel: 200 Kampfhähne enden in den USA hinter Gittern

Knast für Gockel: 200 Kampfhähne enden in den USA hinter Gittern
Knast für Gockel: 200 Kampfhähne enden in den USA hinter Gittern (Symbolbild)
Über das Wochenende soll im US-Bundesstaat Arkansas ein illegaler Hahnenkampf-Ring zerschlagen worden sein. Mehr als 130 darin verwickelte Personen seien nach Angaben der lokalen Medien festgenommen wurden. Aber auch die Vögel selbst blieben nicht verschont: Ungefähr 200 Hähne sind in Käfige gekommen, um dort von den Insassen betreut zu werden, bis eine sichere Zuflucht für sie gefunden ist.

Die nunmehrigen Inhaber, die als vertrauenswürdig eingestuft werden, sollen die Vögel betreuen. Der Hahnenkampf ist im US-amerikanischen Bundesstaat Arkansas seit 2009 strafbar. Auch Personen, die sich als Zuschauer an die Austragungsorte der Hahnenkämpfe begeben, werden wegen eines - wenn auch als geringfügig geahndeten - Vergehens bestraft. 

Mehr zum Thema -  Britisches Militär versetzt Hühner in Schrecken und entschädigt Landwirte mit 2,3 Millionen Euro

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen