US-Entwicklung gewinnt Wasser aus Wüstenluft

US-Entwicklung gewinnt Wasser aus Wüstenluft
US-Entwicklung gewinnt Wasser aus Wüstenluft (Symbolbild)
Ingenieure aus dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein Gerät entwickelt, das Menschen in wasserarmen Regionen des Planeten helfen kann. Der Apparat kann nach Angaben der Entwickler selbst aus der trockensten Wüstenluft Wasser gewinnen. Dabei enthält die gewonnene Flüssigkeit keine Fremdstoffe und kann zu diversen Zwecken, darunter auch zum Trinken verwendet werden.

Die MIT-Ingenieure haben ihre Entwicklung auf dem Dach der University of Arizona getestet, weil sich die Hochschule in einer sehr trockenen Region befindet. Somit wurde bewiesen, dass das Gerät selbst bei 10 Prozent Feuchtigkeit einsatzfähig ist. Erprobt wurde ein kleineres Modell, das einige Milliliter Wasser absorbierte. Ein größeres Modell könnte nach Schätzungen der Entwickler binnen eines Tages gut 250 Milliliter Wasser pro Kilogramm Metall-organische Gerüste produzieren. (MIT News)

Mehr zum Thema - Kunst für die Krone: Neues Gerät lässt Muster auch auf Bierschaum erscheinen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen