Autobombe explodiert in Alexandria – ein Toter, zwei Verletzte

Autobombe explodiert in Alexandria – ein Toter, zwei Verletzte
Autobombe explodiert in Alexandria – ein Toter, zwei Verletzte
Vor der Präsidentschaftswahl in Ägypten hat ein Anschlag mit einer Autobombe in der Küstenstadt Alexandria mindestens eine Person getötet. Zwei weitere erlitten Verletzungen. Nach Angaben ägyptischer Medien soll der Anschlag am Samstag einem örtlichen Sicherheitschef gegolten haben. Bei dem Todesopfer handele es sich demnach um einen Polizisten. Der Sicherheitschef sei unverletzt geblieben. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt gegeben.

Das ägyptische Innenministerium hatte zuvor mitgeteilt, dass die Polizei mehrere Extremisten mit Kontakten zur verbotenen Muslimbruderschaft festgenommen habe. Sie hätten vor den Präsidentschaftswahlen Unruhen stiften wollen. Der Urnengang findet von Montag bis Mittwoch statt. In dem arabischen Land verüben Dschihadisten immer wieder Anschläge auf Sicherheitskräfte. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr zum Thema - Ägypten: "Bitte begeben Sie sich sofort in eine Psychiatrie!" - Atheist fliegt aus Fernseh-Show

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen