icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mädchen aus China nimmt zu, um Vater zu retten

Mädchen aus China nimmt zu, um Vater zu retten
Mädchen aus China nimmt zu, um Vater zu retten (Symbolbild)
Ein chinesisches Mädchen hat gut einen Monat lang alles in sich hineingestopft, um in die Breite zu gehen. Nur auf diese Weise konnte die 11-jährige Zhenzhen ihren kranken Vater retten. Vor einem Jahr war bei dem Mann eine akute myeloische Leukämie diagnostiziert worden. Den todkranken Luo Xiaolan konnte lediglich eine Knochenmarktransplantation wieder auf die Beine bringen.

Nach Angaben der Zeitung South China Morning Post waren die Eltern des kranken Familienvaters zu alt, um ihm ihr Stammzellgewebe zu spenden. Die Schwester wurde von den Ärzten auch abgewiesen. Als Spender konnte nur die 11-jährige Tochter Zhenzhen fungieren, sie war aber den Ärzten nicht dick genug: Der Spender müsse nämlich mindestens halb so viel auf die Waage bringen wie der Empfänger. Nach einem Monat "Anti-Diät" hat das Mädchen 4,5 Kilogramm zugenommen und bereitet sich nun auf die Transplantation vor. (South China Morning Post)

Mehr zum Thema - Nicht nur Gewicht verloren – Dänin geht joggen und bekommt Erwerbsunfähigkeitsversicherung gekündigt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen