Belgische Bar will Touristen mit Alarmsystem Diebstahl von Biergläsern abgewöhnen

Belgische Bar will Touristen mit Alarmsystem Diebstahl von Biergläsern abgewöhnen
Die Bar "The Beer Wall" in Brügge
In Belgien, dessen Bier von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, richtet man das Nationalgetränk sehr sorgfältig an. Die Bar "The Beer Wall" im historischen Zentrum von Brügge serviert 60 von insgesamt etwa 1.600 belgischen Biersorten, allesamt in eigenen, einzigartigen Gläsern. Da es unter Touristen aber scheinbar zu einem Trend geworden ist, diese als Souvenirs mit nach Hause zu nehmen, ließ sich der Besitzer einen kreativen Ausweg einfallen.

Der Gastwirt Philip Maes beschwerte sich, dass jährlich mindestens 4.000 Biergläser verschwunden seien. "Irgendwie denken manche Kunden, dass sie das Glas geschenkt bekommen, wenn sie für den Drink bezahlt haben", zitiert ihn der Telegraph. So ließ Maes alle Gläser in seiner Bar mit Sensoren ausrüsten, die bei einem Diebstahlversuch sofort ein Signal auslösen sollen. Das Alarmsystem soll den Besitzer 4.000 Euro gekostet haben.  

Mehr zum Thema - Ende der Happy Hour: Mallorca wehrt sich gegen betrunkene Touristen mit neuen Alkoholrestriktionen