Slowakischer Regierungschef Fico bietet Rücktritt an

Slowakischer Regierungschef Fico bietet Rücktritt an
Slowakischer Regierungschef Fico bietet Rücktritt an
Der slowakische Regierungschef Robert Fico hat am Mittwochabend überraschend seinen Rücktritt angeboten. Er wolle sein Rücktrittsangebot am Donnerstag dem Staatspräsidenten Andrej Kiska übergeben. Allerdings stelle er Bedingungen für seinen Rücktritt, erklärte Fico nach Angaben der Nachrichtenagentur TASR. Dazu gehöre vor allem, dass seine sozialdemokratische Partei Smer das Vorschlagsrecht für einen Nachfolger erhalte.

Auslöser der Krise in dem EU- und Euro-Land war der noch nicht aufgeklärte Mord am Journalisten Ján Kuciak und seiner Verlobten Martina Kušnírová. Kuciak hatte zuletzt über Verbindungen der italienischen Mafia bis in höchste Regierungskreise recherchiert.

Ficos Dreiparteienregierung war zuletzt zunehmend unter Druck geraten. Für kommenden Montag war auf Antrag der Opposition bereits ein Misstrauensvotum im Parlament angesetzt. Am vergangenen Freitag hatten Zehntausende gegen die Regierung in Bratislava demonstriert. (dpa)

Mehr zum Thema - EU-Parlamentarier recherchieren nach Journalistenmord in der Slowakei