Belgisches Theater sucht nach ehemaligen IS-Kämpfern als Darsteller von Kreuzrittern

Belgisches Theater sucht nach ehemaligen IS-Kämpfern als Darsteller von Kreuzrittern
Belgisches Theater sucht nach ehemaligen IS-Kämpfern als Darsteller von Kreuzrittern
Ein Theater in der belgischen Stadt Gent sucht nach zurückgekehrten IS-Kämpfern für eine Theateraufführung namens "Lamm Gottes". Das berichtete die Zeitung "Het Laatste Nieuws" am Mittwoch. Der Regisseur Milo Rau will das berühmte Werk der Brüder van Eyck, den Genter Altar mit dem Lamm Gottes, in ein Theaterstück über die heutige Gesellschaft von Gent verwandeln. Die Produktionsleiterin Annabel Heyse beschäftigt sich mit der Besetzung der Rollen.

Auf dem Altar sind unter anderem Kreuzritter abgebildet. Heyse meint, der Begriff "Kreuzritter" müsse in unserer modernen und überdimensionalen Gesellschaft offen sein. Deswegen sucht das Theater unter anderem auch nach "überzeugten Gläubigen". Nach Ansicht der Produktionsleiterin könnten das auch ehemalige IS-Kämpfer sein, weil sie für ihren Glauben gekämpft haben.

Nicht alle in Gent sind mit dieser Auffassung einverstanden. "Zurückgekehrte IS-Kämpfer gehören nicht auf die Bühne, sondern ins Gefängnis", so die Vertreterin der Nieuw-Vlaamse Alliantie (N-VA), Anneleen Van Bossuyt, auf Twitter.

Mehr zum ThemaDie Terror-Skulptur, die keiner haben möchte

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen