Frauen ins Cockpit: Iranische nationale Fluggesellschaft stellt erstmals Pilotinnen ein

Frauen ins Cockpit: Iranische nationale Fluggesellschaft stellt erstmals Pilotinnen ein
Iranische nationale Fluggesellschaft stellt erstmals Frauen als Pilotinnen ein
Wie die iranische Zeitung Tehran Times berichtet, hat die führende iranische Airline Iran Air beschlossen, erstmals Pilotinnen einzustellen. Einmal pro Jahr verkündet das Unternehmen seine Stellenangebote, auf die sich nun auch Frauen bewerben dürfen. Derzeit arbeiten bei der Airline fünf Frauen im Top-Management-Segment, insgesamt macht der Frauenanteil bei Iran Air 16 Prozent aus.

Wie die Airline-Chefin Farzaneh Sharafbafi erklärt, "können Frauen eine Schlüsselrolle bei der sozialen Entwicklung und der Umsetzung sozialer Gerechtigkeit in der Gesellschaft spielen". Seit Juli 2017 bekleidet Sharafbafi - als erste Frau - das Amt der Airline-Chefin. Die iranische Fluggesellschaft mit Hauptsitz in Teheran fliegt zu mehr als 25 inländischen Zielen sowie nach Europa und Asien.

Mehr zum Thema - Frauen-Power importiert: Iranerinnen bauen selbst fünf Kilometer lange Straße