icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ruhe sanft und nass: Seebestattungen werden immer beliebter

Ruhe sanft und nass: Seebestattungen werden immer beliebter
Ruhe sanft und nass: Seebestattungen werden immer beliebter
Immer mehr Menschen finden ihre letzte Ruhestätte in der Nord- oder der Ostsee. Nach Schätzung des Bundesverbandes Deutscher Bestatter hat es in den beiden Meeren im vergangenen Jahr fast 20.000 Bestattungen gegeben. Die Nachfrage steige, sagte der Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Bestatter, Stephan Neuser, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Als einen Hauptgrund dafür sieht Neuser zunehmende Mobilität. "Denn die Seebestattung hat den Vorteil, dass anschließend keine Grabpflege nötig ist." Allein vor dem Kieler Leuchtturm werden jährlich etwa 800 Bestattungen vorgenommen. "Es wird von Jahr zu Jahr etwas mehr", sagte Norman Ludwig. Seine kleine Reederei aus Kiel startet von Strande bei Kiel aus regelmäßig zu Seebestattungen. Mehrere Hundert Bestattungen erfolgen von Bord der "Nordica" aus. (dpa)

Mehr zum Thema - In den Himmel und zurück: Flüssigstickstoff kann eingefrorene Menschen bald zum Leben erwecken

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen