Donald Trump schützt Australien vor US-Schutzzöllen

Donald Trump schützt Australien vor US-Schutzzöllen
Donald Trump schützt Australien vor US-Schutzzöllen (Symbolbild)
US-Präsident Donald Trump will nach eigenen Angaben Australien von den geplanten US-Schutzzöllen auf Aluminium und Stahl ausnehmen. Er habe mit dem australischen Premierminister Malcolm Turnbull darüber gesprochen, schrieb Trump am Freitagabend (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter.

Malcolm Turnbull sei "sehr fairen und beiderseitigen Militär- und Handelsbeziehungen verpflichtet", so der US-Präsident. "Wir arbeiten sehr rasch an einem Sicherheitsabkommen, damit wir unserem Verbündeten, der großen australischen Nation, keine Stahl- oder Aluminiumzölle aufbürden müssen!"

Bislang sind nur die Nachbarländer Kanada und Mexiko von den Zöllen ausgenommen. Alle anderen Länder hat Washington am Donnerstag zu Einzelfallverhandlungen eingeladen. Sollten sie nachweisen können, auf andere Art zur nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten beizutragen, könnten auch sie Nachlässe erhalten. (dpa)

Mehr zum Thema - Vergeltungsmaßnahmen der EU für Trumps Strafzölle wohl erst nach Monaten