icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Robocop in statu nascendi? Oberösterreicher am Flughafen München von Maschine "verhaftet"

Robocop in statu nascendi? Oberösterreicher am Flughafen München von Maschine "verhaftet"
Flughafen München
Der deutschen Bundespolizei zufolge ist am Münchner Flughafen ein gesuchter Österreicher vor einer Maschine an der Grenzkontrolle verhaftet worden. Der Linzer war im Jahr 2016 für das Fahren ohne Führerschein an der deutsch-österreichischen Grenze erwischt worden und hat seine Strafe bis heute nicht zur Gänze beglichen. Als er seinen Pass einscannte, gab das automatische Grenzkontrollsystem "EasyPASS" das Signal zur Festnahme des 45-Jährigen.

Der Oberösterreicher hatte seine Strafe für das Fahren ohne Führerschein nur teilweise bezahlt und schuldete dem Staat noch 1.200 Euro. Daraufhin schrieb ihn die Staatsanwaltschaft in Traunstein zur Fahndung mit Haftbefehl aus. Als er bei der automatischen Grenzkontrolle am Münchner Flughafen seinen Reisepass einscannte und in die Kamera blickte, schlug die Anlage Alarm. Die Polizisten führten den Führerscheinsünder zur Station und nahmen ihn anschließend in Gewahrsam. 

Mehr zum ThemaPolizei nimmt mutmaßlichen Islamisten am Frankfurter Flughafen fest

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen