icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bei Lufthansa-Tochter Austrian Airlines fallen wegen Tarifkonflikts viele Flüge aus

Bei Lufthansa-Tochter Austrian Airlines fallen wegen Tarifkonflikts viele Flüge aus
Bei Lufthansa-Tochter Austrian Airlines fallen wegen Tarifkonflikts viele Flüge aus (Archivbild)
Wegen des Tarifkonflikts bei der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) bleiben am Dienstag und Mittwoch zahlreiche Flugzeuge am Boden. Insgesamt würden aufgrund von Betriebsversammlungen des fliegenden Personals mehr als 140 von 570 ursprünglich geplanten AUA-Verbindungen gestrichen, sagte ein Firmensprecher am Montag. Rund 10.000 Passagiere seien betroffen.

Die Gewerkschaft hält das aktuelle Angebot der Airline - ein Gehaltsplus von 2,1 Prozent und eine Einmalzahlung von 1,4 Prozent - für die knapp 4000 Mitarbeiter an Bord der Flugzeuge für viel zu niedrig. Die AUA-Unternehmensleitung wiederum nennt die zweitägige Betriebsversammlung "völlig unverhältnismäßig". Betroffen sind unter anderem Flüge zwischen Wien und Amsterdam, Basel, Brüssel, Budapest, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, Köln/Bonn, Leipzig, München, Stockholm, Stuttgart, Zagreb und Zürich. (dpa)

Mehr zum ThemaRyanair kündigt mehr Flüge von Deutschland nach Mallorca an

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen