Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten am Frankfurter Flughafen fest

Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten am Frankfurter Flughafen fest
Polizei nimmt mutmaßlichen Islamisten am Frankfurter Flughafen fest (Symbolbild)
Ein 28 Jahre alter mutmaßlicher Islamist ist am Frankfurter Flughafen aufgrund eines Haftbefehls festgenommen worden. Dem in der Türkei geborenen Deutschen Bilal G. werde Beihilfe zu einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Montagmorgen. Er soll einem 16-Jährigen geholfen haben, nach Syrien auszureisen.

Der U-Haftbefehl der Staatsschutzkammer des Frankfurter Landgerichts bestehe seit gut einem Jahr, sagte Gerichtssprecher Werner Gröschel. Der Beschuldigte habe in Begleitung nach Istanbul ausreisen wollen, sagte Reza Ahmari von der Bundespolizei am Flughafen. Dabei sei er am Freitag festgenommen worden. Der 28-Jährige soll im Rhein-Main-Gebiet vor allem wegen der Koranverteil-Aktion "Lies" bekannt sein und Kontakte zu dem bekannten islamistischen Prediger Pierre Vogel haben. (dpa)

Mehr zum Thema - Islamismus-Beratung: Radikalisierte Jugendliche werden immer jünger