Italien wählt Parlament – Wahllokale öffnen

Italien wählt Parlament – Wahllokale öffnen
Italien wählt Parlament – Wahllokale öffnen (Symbolbild)
Italien wählt ein neues Parlament. Am Sonntagmorgen haben die Wahllokale geöffnet. Die Wahllokale sind bis 23.00 Uhr geöffnet. Ein offizielles Ergebnis wird erst am Montagvormittag erwartet.

Insgesamt dürfen rund 51 Millionen Menschen wählen. Darunter sind etwa 4,2 Millionen im Ausland, die bereits ihre Stimme abgegeben haben. Die beiden Kammern des Parlaments kommen erstmals am 23. März zu einer Sitzung zusammen. An diesem Tag sollen die Präsidenten des Senats und des Abgeordnetenhauses gewählt werden. Erst danach beginnen eventuelle Koalitionsverhandlungen. Hier kommt Staatspräsident Sergio Mattarella eine tragende Rolle zu, der alle parlamentarischen Gruppen zu Gesprächen einlädt – das könnte Ende März oder Anfang April passieren. Er muss dann abwägen, wer die besten Chancen hat, eine Regierung zu bilden. Er wählt dann eine Person, die diese Aufgabe übernehmen soll. Falls sich keine Lösung findet, kann Sergio Mattarella das Parlament auflösen und Neuwahlen ansetzen. (dpa)

Mehr zum Thema - Italien: "Wähle für mich" - Kampagne gegen Angst vor Migration im Vorfeld der Wahlen gestartet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen