Schüler baut Gewehr aus Lego und wird als Terrorist verhaftet

Schüler baut Gewehr aus Lego und wird als Terrorist verhaftet
Schüler baut Gewehr aus Lego und wird als Terrorist verhaftet (Symbolbild)
Makabrer Scherz mit Folgen: Ein US-amerikanischer Schüler ist in seinem eigenen Haus verhaftet worden, nachdem er auf seinem Instagram-Profil ein Foto eines halbautomatischen Gewehrs aus Legosteinen veröffentlicht hatte. Darüber berichtete das Nachrichtenportal ArsTechnica.

Die Behörden haben den 14-jährigen Schüler terroristischer Bedrohungen beschuldigt. Grund dafür: ein Foto einer Spielzeugwaffe, die er aus Legosteinen gebaut hatte. Unter dem Foto stand auch eine Unterschrift: "Kommt morgen nicht in die Schule." In den Kommentaren bat einer von seinen Schulkameraden, dieses Foto zu löschen. Aber der 14-Jähriger weigerte sich.

"Es ist bekannt geworden, dass der Junge den Zugang zu Jagdgewehren hatte. Die Untersuchung wird zeigen, ob dieser Schüler auch den Zugang zu anderen Waffen hatte. Im Moment befindet er sich im Polizeizentrum für Minderjährige", teilte ein Ermittler mit.

Mehr zum ThemaGoogle sperrt Shopping-Suche nach "guns": Betroffen sind auch Wasserpistolen und US-Rockband

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen