Eine Million Bienen nach Diebstahl vermisst: Imker befürchtet Bienen-Expansion in Oxfordshire

Eine Million Bienen nach Diebstahl vermisst: Imker befürchtet Bienen-Expansion in Oxfordshire
Eine Million Bienen nach Diebstahl vermisst: Imker befürchtet Bienen-Expansion in Oxfordshire (Symbolbild)
Am Samstag hat die Imkerfamilie Manton den Diebstahl von 40 Bienenstöcken in der Nähe vom englischen Bicester gemeldet. Geklaut wurden 40 Bienenvölker – das sind mindestens eine Million Insekten. Die Farmer befürchten, dass solche Raubzüge regelmäßig werden könnten. Darüber hinaus fürchten die Mantons um die Insekten: Die "Entführung" könnte sie wach und böse gemacht haben.

Die Farmer entdeckten den Verlust während einer routinemäßigen Kontrolle. Bislang blieb unklar, wie es den Verbrechern gelungen war, 40 summende Kästen mit einem Gewicht von jeweils 20 Kilogramm mitgehen zu lassen. Die Polizei von Thames Valley bestätigte, dass sie derzeit auf der Suche nach den Dieben sei.

Nach Angaben der Imker könnten die Bienenvölker dazu noch im Mai wachsen. In diesem Fall würden sie über Oxfordshire womöglich unkontrolliert ausschwärmen. (RT)

Mehr zum Thema - Imker bringt Tausende Bienen unter sein T-Shirt und lächelt nur

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen