Stripperinnen in Las Vegas akzeptieren Zahlungen in Bitcoins via QR-Tattoos

Stripperinnen in Las Vegas akzeptieren Zahlungen in Bitcoins via QR-Tattoos
Stripperinnen in Las Vegas akzeptieren Zahlungen in Bitcoins via QR-Tattoos (Symbolbild)
Ein Stripclub in Las Vegas ermöglicht es nun seinen Mitarbeiterinnen, Zahlungen für Tänze in Bitcoins anzunehmen. Diese Zahlungsoption wurde vorerst als ein Mittel eingeführt, das für mehr Anonymität sorgen sollte. Es stellte sich aber heraus, dass die Verwendung der Kryptowährung auch eine gute Attraktion für Touristen ist.

Dem Nachrichtenportal News.Bitcoin zufolge nutzen Besucher Bitcoin-Automaten, um ihr Geld im Club gegen die Kryptowährung zu tauschen. Darüber hinaus können die Tänzerinnen temporäre QR-Tattoos als Brieftaschenadressen tragen, die mit einem Smartphone gescannt werden können. Abgesehen von den geschützten Daten von Kunden brauchen die Tänzerinnen dann Banken nicht zu erklären, woher sie große Mengen an Bargeld erhalten.

Mehr zum Thema - Tanz in den Tod: Chinesische Regierung kämpft gegen Striptease bei Beerdigungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen