icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nicolás Maduro lässt sich offiziell als Präsidentschaftskandidat eintragen

Nicolás Maduro lässt sich offiziell als Präsidentschaftskandidat eintragen
Nicolás Maduro lässt sich offiziell als Präsidentschaftskandidat eintragen
Die Kommunistische Partei Venezuelas (PCV) hat den amtierenden Staatschef Nicolás Maduro für die Präsidentschaftswahl offiziell nominiert. "Wir überreichen dem Genossen Nicolás Maduro die Flagge unserer Partei", erklärte der PCV-Generalsekretär Oscar Figuera und zeigte sich sicher, dass Nicolás Maduro als Staatsoberhaupt den Schutz der nationalen Souveränität gewährleisten werde.

Anfang Februar hatte auch die Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV) ihren Vorsitzenden Nicolás Maduro zum Präsidentschaftskandidaten nominiert. Die beiden linken Parteien unterzeichneten sogar ein Rahmenabkommen, in dem sie sich verpflichteten, gemeinsam auf das Wohl der nationalen Entwicklung und des venezolanischen Volkes hinzuarbeiten.

Am Dienstag ließ sich der venezolanische Präsident inzwischen als Kandidat für die Präsidentenwahl am 22. April einschreiben. Begleitet von Tausenden Anhängern fuhr er im offenen Wagen zum Sitz der Wahlbehörde in Caracas. Auch der Oppositionskandidat Henri Falcón machte am Dienstag seine Kandidatur um das höchste Staatsamt offiziell. (RIA Nowosti/TASS/dpa)

Mehr zum Thema - Venezuelas Wahlbehörde will keine "Megawahl" ausrichten

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen