icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Besonderer Versand: Russische Post findet Paket mit Waffen

Besonderer Versand: Russische Post findet Paket mit Waffen
Besonderer Versand: Russische Post findet Paket mit Waffen (Symbolbild)
Die Postunternehmen sind eigentlich dazu da, um ein Paket vom Absender zum Empfänger sicher zu befördern. Doch manche Sendung kommt nicht unbedingt an, insbesondere wenn sie Drogen oder Waffen enthält. Zum Beispiel hat die russische Post neulich ein Maschinengewehr und zwei Karabiner sichergestellt.

Die russische Post teilte am Montag mit, dass der illegale Inhalt bereits am vergangenen Donnerstag entdeckt worden war. Als die Mitarbeiter das Paket planmäßig durchleuchteten, fanden sie drin eine Kalaschnikow und zwei Gewehre vom Typ "Simonow". Das Paket mit den Waffen war in Moskau aufgegeben worden und war in die Region Transbaikalien an der chinesischen Grenze unterwegs. Die Post überreichte die Ladung samt Informationen über den Absender und den Empfänger an die Polizei. Wie aus der Post verlautete, sei das  bereits der zweite derartige Vorfall innerhalb dieses Monats. Zuvor habe man ein Paket mit einem Gewehr und einer Maschinenpistole abgefangen. Es sei ebenfalls von Moskau nach Transbaikalien unterwegs gewesen. (RIA Nowosti)

Mehr zum Thema - Drogen frei Haus: Moskauerin bestellt ein Pfund Ketamin in Belgien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen