Last-Minute-Entsorgung: Flughafen von Las Vegas hilft, nicht konsumiertes Marihuana loszuwerden

Last-Minute-Entsorgung: Flughafen von Las Vegas hilft, nicht konsumiertes Marihuana loszuwerden
McCarran International Airport in Las Vegas
Am McCarran International Airport in Las Vegas hat das lokale Luftfahrtbundesamt spezielle Container aufgestellt, in denen alle Ausreisenden Cannabis entsorgen können, das sie legal in der Stadt erworben, aber nicht rechtzeitig konsumiert haben. 13 grüne Kästen befinden sich an den besonders frequentierten Orten außerhalb des Gebäudes, berichtet Fox News.

Dieser Beschluss ist eine Folge des jüngst erlassenen Verbots, Marihuana auf das Gelände des Flughafens mitzubringen. Nun brauchen sich die Reisenden nicht mehr zu beeilen, ihr übriges Hanf kurz vor dem Abflug zu verbrauchen, oder es gar den nächstbesten Passanten übergeben.

Mehrmals pro Woche wird der Inhalt der Container geleert und entsorgt. Solche Kästen sollen womöglich auch an anderen Flughäfen aufgestellt werden.

Mehr zum Thema - Mexikos Tourismusminister für Legalisierung von Cannabis in Urlaubsorten