Mindestens vier Tote bei Hausexplosion in Großbritannien

Mindestens vier Tote bei Hausexplosion in Großbritannien
Bei einer Explosion eines Hauses im mittelenglischen Leicester sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei schloss am Montagmorgen nicht aus, dass noch weitere Opfer unter den Trümmern des Gebäudes liegen.

Nach Berichten der Medien war dem Einsturz eine Explosion vorausgegangen. Augenzeugen berichteten über einen lauten Knall und eine heftige Erschütterung.

Der Feuerwehr zufolge stürzte ein zweigeschossiges Gebäude ein. Das Gebäude sei "wie ein Kartenhaus" in sich zusammengefallen, berichteten Feuerwehrleute. Die umliegenden Häuser wurden aus Sicherheitsgründen vorübergehend evakuiert. Feuerwehrleute durchsuchten in der Nacht zum Montag die Trümmer, um mögliche Hinweise auf die Ursache des Unglücks zu finden.

Anzeichen für einen Terroranschlag gab es nicht. "Gegenwärtig gibt es keinen Hinweis darauf, dass dies mit Terrorismus zu hat", sagte ein Polizeisprecher der britischen Nachrichtenagentur PA. (dpa)

Mehr zum Thema -  Heimweg von Arbeit wird zur Hölle: Autobahn in China stürzt ein – Acht Menschen sterben in Grube

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen