Tschechische Polizei nimmt Ex-Chef der syrischen Kurdenpartei PYD in Prag fest

Tschechische Polizei nimmt Ex-Chef der syrischen Kurdenpartei PYD in Prag fest
Tschechische Polizei nimmt Ex-Chef der syrischen Kurdenpartei PYD in Prag fest (Symbolbild)
Der ehemalige Chef der syrischen Kurdenpartei PYD, Salih Muslim, ist auf Antrag der Türkei in Tschechien festgenommen worden. Der 67-Jährige sei in der Nacht zu Sonntag in Prag auf der Grundlage eines Interpol-Haftbefehls in Gewahrsam genommen worden, teilte eine Polizeisprecherin in Prag mit. Das weitere Vorgehen richte sich nach den Gesetzen über die internationale Justizzusammenarbeit.

Ankara hatte Salih Muslim vor zwei Wochen auf die Terroristenliste gesetzt und mit einer sogenannten Red Notice zur Festnahme durch die Interpol ausgeschrieben. Die tschechischen Behörden forderten von der Türkei Unterlagen zur Auslieferung Muslims an. Ein Gericht muss nun über einen Haftbefehl entscheiden. Die türkischen Behörden suchen Salih Muslim bereits seit dem Jahr 2016. Hintergrund ist ein Anschlag auf einen Militärkonvoi im Februar 2016 in Ankara. Ankara sieht in der PYD einen syrischen Ableger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. (dpa)

Mehr zum Thema - Türkei fliegt Luftangriffe gegen PKK in Nordirak

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen