Mexikanische Polizisten nehmen drei Italiener fest und liefern sie an Kriminelle aus

Mexikanische Polizisten nehmen drei Italiener fest und liefern sie an Kriminelle aus
Mexikanische Polizisten nehmen drei Italiener fest und liefern sie an Kriminelle aus (Symbolbild)
Im Fall von drei seit Ende Januar in Mexiko verschwundenen Italienern sind mehrere Polizisten festgenommen worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Jalisco sollen die vier Polizisten die Ausländer Mitgliedern des organisierten Verbrechens übergeben haben.

Die drei Männer aus Neapel - Vater, Sohn und Neffe - waren am 31. Januar 2018 verschwunden. Ihre Verwandten reichten die Suchanzeige am 1. Februar ein. Sie teilten der Staatsanwaltschaft mit, dass der Kontakt zu den Männern abgebrochen sei, nachdem diese von der Polizei angehalten worden seien. Die Behörden von Jalisco leugneten allerding zunächst jede Verbindung zwischen der Festnahme und der Entführung.  

Der Bundesstaat Jalisco ist die Hochburg des Drogenkartells Jalisco Nueva Generación. Den verdächtigen Ordnungshütern aus der Gemeinde Tecalitlán drohen nun von 40 und 60 Jahre Haft. (RIA Nowosti/dpa) 

Mehr zum Thema - Mexiko: Hubschrauber des Innenministers stürzt bei Landung ab und tötet 13 Menschen am Boden