Kahle Stelle: Trump unterbricht Rede bei wichtiger Konferenz der Konservativen wegen seiner Haare

Kahle Stelle: Trump unterbricht Rede bei wichtiger Konferenz der Konservativen wegen seiner Haare
US-Präsident Donald Trump machte während seiner Rede auf der Conservative Political Action Conference (CPAC) eine kurze Pause und widmete sich seiner Haarpracht. Der 71-jährige unterbrach seine Rede auf der Konferenz, die als das größte jährliche Ereignis in der konservativen amerikanischen Politik gilt, wegen einer kahlen Stelle an seinem Hinterkopf.

Als er sich am Freitag bei Washington auf den großen Bildschirmen sah in der Halle, sagte Trump: "Was für ein schönes Bild das ist. Sieh dir das an. Ich würde gerne zusehen, wie der Typ spricht", sagte Trump. "Das ist so schön."

Dann tätschelte er sein Haar, drehte sich mit dem Rücken zur Menge um und tat so, als würde er die Rückseite seines Haares reparieren. "Ich versuche wie verrückt, diese kahle Stelle zu verdecken, Leute, ich arbeite hart daran."

Anschließend setzte Trump seine Rede fort. Trumps "kahle Stelle" wurde bereits Anfang des Monats zum Internet-Hit, als sie von einer unbarmherzigen Windböe freigelegt wurde. 

Mehr zum ThemaLIVE: Trump hält Rede auf der CPAC 2018