icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Zwei Tage nach Katastrophe mit 66 Todesopfern: Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden

Zwei Tage nach Katastrophe mit 66 Todesopfern: Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
Zwei Tage nach Katastrophe mit 66 Todesopfern: Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben den Absturzort des Aseman-Air-Passagierflugzeugs gefunden. Dies bestätigte ein IRGC-Sprecher laut Nachrichtenagentur Isna am Dienstag. Die Rettungskräfte des Roten Halbmonds könnten nun mit den Bergungsarbeiten beginnen, sagte der Sprecher.

Die ATR-72 Maschine der Aseman Air war am Sonntag vor der Kleinstadt Semirom in Zentraliran gegen den Berg Dena geprallt. Der Absturzort ist schwer zugänglich, daher konnten die Wrackteile der Maschine erst am dritten Tag gefunden werden. Es wird befürchtet, dass alle 59 bis 60 Insassen sowie die sechs Crew-Mitglieder bei dem Absturz ums Leben gekommen sind.

Mehr zum Thema - Flugzeugabsturz in Iran: Alle 66 Menschen an Bord kommen ums Leben 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen