Schmuck kommt wieder in Mode: Russen kaufen Juwelen online

Schmuck kommt wieder in Mode: Russen kaufen Juwelen online
Schmuck kommt in Mode zurück: Russen kaufen Juwelen online auf (Symbolbild)
Im Jahr 2017 haben sich Online-Verkäufe von Juwelierwaren in Russland verdreifacht. Somit betrug der Umsatz in dieser Branche 78,6 Millionen Euro – und dies trotz der gesetzlichen Einschränkungen im Handel, die die Anschaffung von diesen Waren illegal oder halblegal machen. Das teilte der Präsident der russischen Vereinigung für E-Commerce-Unternehmen Alexej Fjodorow mit.

In Russland ist der freie Verkauf von wertvollen Materialen und Steinen seit 1992 verboten, dennoch steigt ihr Absatz via Internet weiter. Dadurch entwickelt sich ein illegaler Markt für Juwelierwaren. "Es ist offensichtlich, dass man den Verkauf von Schmuckwaren völlig legalisieren muss, weil dies keine Bedrohung für den Markt darstellt", so Fjodorow.

Die Russen kaufen Schmuck nicht nur auf den in Russland, sondern auch auf im Ausland registrierten Webseiten. Meistens werden Juwelierwaren aus den USA, Italien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Thailand bestellt, während nur 1 Prozent der Käufe auf chinesische Internetseiten entfällt.

Mehr lesen Zu arm für diese Rolex: Holländische Polizei beschlagnahmt verdächtig teure Jacken und Schmuck