Oberpfalz: Wenn der Schornsteinfeger nicht Glück, sondern faschistisches Gedankengut bringt

Oberpfalz: Wenn der Schornsteinfeger nicht Glück, sondern faschistisches Gedankengut bringt
Oberpfalz: Wenn der Schornsteinfeger nicht Glück, sondern faschistisches Gedankengut bringt (Symbolfoto)
Auf einer Kaminkehrerschule in Mühlbach, Oberfpfalz soll ein Ausbilder Nazi-Parolen gebrüllt und rechtsextremistische Parolen aus der NS-Zeit gerufen haben. Den Polizisten zufolge sieht man auf den heimlich gedrehten Videos, wie der Lehrer antisemitische und homophobe Scherze macht und die Jugendlichen überredet, das Horst-Wessel-Lied zu singen.

Mittlerweile wurde der Ausbilder suspendiert, berichtet der Schulleiter Peter Wilhelm. Außerdem habe er eine Anzeige bei der Polizei erstattet und dem ehemaligen Lehrer ein Hausverbot ausgesprochen. Der Ausbilder selbst wollte zu diesem Vorfall nicht Stellung nehmen. Wie sein Anwalt erklärt, empfinde sein Schützling keine Sympathien für rechtes Gedankengut. Das Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Mehr zum Thema-Skandal um Nazi-Liedgut schlägt in Österreich hohe Wellen