Indien verurteilt Google zu Millionen-Strafe aufgrund von Marktdominanz

Indien verurteilt Google zu Millionen-Strafe aufgrund von Marktdominanz
Indien verurteilt Google zu Millionen-Strafe aufgrund von Marktdominanz
Die indische Regierung hat dem US-amerikanischen Internetriesen Google eine Strafe in Höhe von 21 Millionen Dollar verhängt, weil der Anbieter bei der Onlinesuche seine dominierende Marktposition ausnutzt, berichtet The Financial Times. Die indische Wettbewerbskommission findet, dass Google die Suche absichtlich modifiziert und auf diese Weise seinen Konkurrenten und den Internetnutzern einen Schaden zufügt.

Die Suchmaschine reihe die Suchanfragen so ein, dass ihr eigener Dienst Google Flight öfters angeklickt wird, so die Kommission. Die Suchmaschine platziere, den Vorwürfen zufolge, ihre kommerzielle Flugsuche an eine auffällige Stelle auf der Suchergebnisseite. Dies führte nach Ansicht der Kommission zu einem Nachteil für Unternehmen, die versuchen, Marktzugang zu erlangen. Als Antwort auf diese Entscheidung sagte ein Google-Sprecher, dass der Tech-Riese die Bedenken der Kommission überprüfen werde.

Mehr zum Thema- Tinder verliert vor Gericht, weil App Ü30-Generation diskriminiert

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen