Achtung, Viren-Fall: Täglich fallen uns 25 Erreger auf den Kopf

Achtung, Viren-Fall: Täglich fallen uns 25 Erreger auf den Kopf
Täglich fallen uns 25 Erreger auf den Kopf
Eine neue Studie hat festgestellt, dass täglich Milliarden von Viren vom Himmel auf uns herabfallen. Die im International Society for Microbial Ecology Journal veröffentlichten Forschungsergebnisse berichten von Hundert Millionen Viren und Bakterien von oben. Umgerechnet sind das ungefähr 25 Viren pro Kopf und Nase.

Ein internationales Forschungsteam hat die Anzahl der Viren gemessen, die von der Erdoberfläche in die freie Troposphäre – also die unterste Atmosphärenschicht, wo sich das Wetter abspielt – hineingezogen werden. Insgesamt sind es über 800 Millionen Erreger pro Quadratmeter, die aus dem Bodenstaub und der Gischt in die Atmosphäre eingesaugt und über der planetaren Grenzschicht abgelagert werden. Die Krankheitserreger können über unseren Köpfen kilometerweit transportiert werden, bevor sie wieder auf der Erdoberfläche landen. Diese Erkenntnis könnte nun aufschlussreiche Gründe dafür liefern, warum in unterschiedlichen Umgebungen der Welt genetisch identische Viren gefunden werden.

Mehr zum Thema - Experten weisen Antibiotika-resistente Keime in Gewässern nach

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen