Nach monatelangem Streit: Republikaner und Demokraten im US-Senat einigen sich auf Haushaltspaket

Nach monatelangem Streit: Republikaner und Demokraten im US-Senat einigen sich auf Haushaltspaket
Republikanischer Mehrheitsführer im US-Senat, Mitch McConnell
Republikaner und Demokraten im US-Senat haben sich auf ein Haushaltspaket geeinigt, das auf zwei Jahre angelegt sein soll. Das erklärte der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, am Mittwoch. Das Paket sieht seinen Angaben zufolge einen deutlichen Anstieg der Ausgaben für Verteidigung und andere Programme vor.

Republikaner und Demokraten hatten über Monate über das Budget gestritten und mehrfach Übergangsfinanzierungen verabschiedet. Hintergrund war eine Debatte um eine Anhebung der Schuldenobergrenze. Im Januar war es zu einem "Shutdown", also zu einem Stillstand weiter Teile der Regierung und Verwaltung gekommen, nachdem sich Republikaner und Demokraten zunächst nicht auf eine Übergangsfinanzierung einigen konnten. (dpa)

Mehr lesen"Shutdown": Haushaltsstreit zwischen Republikaner und Demokraten legt US-Regierung lahm