Es werde Licht: Wrestling-Fans beleuchten Turnierfinale mit Smartphones

Es werde Licht: Wrestling-Fans beleuchten Turnierfinale mit Smartphones
Wrestling-Fans beleuchten Turnierfinale mit Smartphones (Symbolbild)
Manchmal können kleine Taten etwas ganz Großes bewirken: Bei einem Kampfturnier an der Dixie High School im US-Bundesstaat Utah gab es plötzlich einen Stromausfall. Damit der Kampf nicht abgebrochen werden musste, hat das Publikum ihre Handys eingeschaltet, um die Arena für die Kämpfer zu beleuchten und den Wettbewerb bis zum Ende anzusehen.

Die Veranstalter stellten ein paar akkubetriebene Leuchtanlagen zur Verfügung, der Rest des Lichts kam mithilfe der Massen-Illumination zustande. Der Trainer Jarad Carson bestätigt, dass die Idee, die Arena mit Smartphones zu beleuchten, mit den Organisatoren des Turniers vorher abgesprochen wurde. Er erzählt, dass es auch 45 Minuten nach dem Turnierende noch immer kein Licht gab.

Mehr zum Thema - Handys weg: Musiker fordert Verzicht auf Smartphones während seiner Konzerte

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen