icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA beginnen Truppenabzug aus dem Irak und verschieben Streitkräfte nach Afghanistan

USA beginnen Truppenabzug aus dem Irak und verschieben Streitkräfte nach Afghanistan
USA beginnen Truppenabzug aus dem Irak und verschieben Streitkräfte nach Afghanistan (Symbolbild)
Die USA haben begonnen, die Zahl ihrer Truppen im Irak zu reduzieren. Das erfolgt nach dem Ende der aktiven Phase des Kampfes gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ auf dem irakischen Territorium. Dies teilte die Nachrichtenagentur Associated Press mit Verweis auf Vertreter der von den USA angeführten Koalition.

Ihnen zufolge begann Washington, die Truppen und die Technik aus dem Irak nach Afghanistan zu verschieben. In der vorigen Woche sei es täglich passiert. "Die amerikanischen Streitkräfte haben begonnen, ihre Zahl zu reduzieren, da der Sieg über den "Islamischen Staat" erreicht wurde", sagte ein Sprecher gegenüber Reuters. "Die Koordination wird fortgesetzt, um die Unterstützung der irakischen Streitkräfte gemäß ihren Anforderungen aufrechtzuerhalten", fügte er hinzu.

Die Vereinigten Staaten hatten im Juli 2017 bei dem Höhepunkt der Schlacht von Mosul mehr als 5.500 Soldaten im Irak, was etwa die Hälfte der Streitkräfte der Koalition im Land ausmachte.

Mehr zum Thema Irak-Einsatz: Bundeswehrverband beklagt fehlende Strategie Berlins

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen