Terrormiliz Haiʾat Tahrir asch-Scham reklamiert Abschuss russischen Kampfjets in Syrien für sich

Terrormiliz Haiʾat Tahrir asch-Scham reklamiert Abschuss russischen Kampfjets in Syrien für sich
Terrormiliz Haiʾat Tahrir asch-Scham reklamiert Abschuss russischen Kampfjets in Syrien für sich
Die Terrororganisation Haiʾat Tahrir asch-Scham, früher bekannt als Al-Nusra-Front, hat sich zum Angriff auf den russischen Kampfjet in der syrischen Provinz Idlib bekannt. Das berichteten der TV-Sender Al-Arabiya sowie die Webseite SITE, die terroristische Aktivitäten im Internet mitverfolgt.

Die Maschine vom Typ Suchoi Su-25 wurde in der Nähe der Stadt Maarat al-Numan in der Provinz Idlib abgeschossen, wie das russische Verteidigungsministerium am Samstagabend bestätigte. Der Pilot versuchte sich mit dem Schleudersitz zu retten und landete im Gebiet eines Dschihadistenbündnisses. "Im Kampf gegen Terroristen ist der Pilot getötet worden", hieß es in der Mitteilung des Ministeriums. Im Internet kursierten Videos des Abschusses und ein angebliches Foto des Toten. Geschossen wurde nach Militärangaben mit einer tragbaren Flugabwehrrakete. Als Vergeltung beschoss das russische Militär nach eigenen Angaben das Absturzgebiet mit Raketen und tötete 30 Rebellen. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr zum Thema - Russischer Kampfjet Su-25 in Syrien abgeschossen - Pilot offenbar tot

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen