Wasser als Antrieb: Winziger Roboter mit großem Potenzial funktioniert ohne Strom

Wasser als Antrieb: Winziger Roboter mit großem Potenzial funktioniert ohne Strom
Wasser als Antrieb: Winziger Roboter mit großem Potenzial funktioniert ohne Strom
Sind Batterien und Strom bald überflüssig? Die Forscher der Nationaluniversität Seoul in Südkorea haben einen winzigen Roboter entwickelt, der keine Batterien und keinen Strom braucht, um sich in Bewegung zu setzen. Ihnen dient Feuchtigkeit als Antriebskraft.

Der Roboter besteht aus zwei Schichten. Eine Schicht absorbiert Feuchtigkeit, die andere nicht. Wenn der Roboter auf eine feuchte Oberfläche gestellt wird, schwillt die absorbierende Schicht an und hebt dadurch den Bot. Wenn die Schicht trocknet, schrumpft der Roboter und senkt sich wieder. Auf solche Weise kann sich der Bot fortbewegen. Die Roboter ahmen damit innere Mechanismen von Pflanzen nach und könnten in der Medizin eingesetzt werden. Zukünftig könnten solche winzigen Helfer Arzneimittel auf menschliche Haut aufbringen.

Wasser als Antrieb: Winziger Roboter mit großem Potenzial funktioniert ohne Strom

Mehr lesen - Klein, aber fein: Forscher präsentieren winzigen Roboter aus Gummi

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen