Hacker benutzen Werbevideos auf YouTube für Mining von Kryptowährung

Hacker benutzen Werbevideos auf YouTube für Mining von Kryptowährung
Hacker benutzen Werbungsvideos auf YouTube für Mining von Kryptowährung
Das Videoportal YouTube ist beim Mining einer Kryptowährung mit Hilfe von Werbevideos erwischt worden. Das geht aus einem Bericht hervor, den die IT-Sicherheitsfirma Trend Micro im Internet veröffentlichte. Hacker griffen die Plattform DoubleClick an und bauten darin einen Code ein, mit dem sie die Kryptowährung Monero erzeugten. Genauer gesagt nicht sie, sondern die Computer ihrer Opfer.

Viele Internetnutzer bemerkten in der letzten Zeit, dass ihre Prozessoren bis zu 80 Prozent ihrer Kapazität für YouTube benutzten. Vor allem Nutzer aus Japan, Taiwan, Frankreich, Italien und Spanien waren betroffen. Kurz nach ersten Berichten in sozialen Netzwerken mit der Beschreibung des Problems teilten Vertreter von Google mit, dass dieses bereits behoben sei. Experten von Trend Micro wiesen jedoch darauf hin, dass weiterhin Probleme bestünden.

Mehr lesenGrößter Krypto-Raub aller Zeiten: Japans Krypto-Börse verliert Digitalgeld für 532 Millionen Dollar

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen