Kriegszerstörte Seilbahn in Sarajevo nimmt Testbetrieb auf

Kriegszerstörte Seilbahn in Sarajevo nimmt Testbetrieb auf
Kriegszerstörte Seilbahn in Sarajevo nimmt Testbetrieb auf
Die Olympiastadt Sarajevo erhält eines ihrer im Krieg (1992-1995) zerstörten Wahrzeichen zurück. Die Seilbahn zum Hausberg Trebevic, auf dem 1984 die olympischen Bob- und Rodelwettbewerbe stattgefunden hatten, hat am Samstag ihren Probebetrieb aufgenommen.

Die 33 Kabinen können auf der gut zwei Kilometer langen Strecke von der Stadt auf den Berg stündlich rund 1.200 Passagiere befördern, teilte die Stadtverwaltung mit. Anfang April solle die Seilbahn ihren regulären Betrieb aufnehmen. Schon zuvor war die ebenfalls im Krieg zerschossene Bobbahn notdürftig repariert worden, so dass einzelne internationale Wettkämpfe wieder stattfinden können. (dpa)

Mehr lesen – Neue Seilbahn zur Zugspitze in Deutschland eingeweiht

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen