Das war kein Scherz: Tesla-Chef Elon Musk verkauft bald Flammenwerfer

Das war kein Scherz: Tesla-Chef Elon Musk verkauft bald Flammenwerfer
Das war kein Scherz: Tesla-Chef Elon Musk verkauft bald Flammenwerfer
Die Firma des Tesla-Gründers Elon Musk, Boring Company, die sich mit dem Bohren von Tunneln beschäftigt, will auch Flammenwerfer verkaufen. Der Geschäftsmann sprach darüber bereits im Dezember des vorigen Jahres. Alle fassten das als einen Scherz an. Trotzdem stellten sich seine Worte als kein Scherz heraus.

Internetnutzer fanden heraus, dass die Webseite des Unternehmens Boring Company eine neue URL hat, in der das Wort "flamethrower" (auf Deutsch: Flammenwerfer) erscheint. Ein Klick auf diese Adresse leitet den Nutzer auf eine andere Seite, wo er ein Passwort eingeben soll. Mindestens einem Nutzer gelang es, das Passwort zu raten. Unter dem Passwort befand sich eine Seite des Online-Ladens, wo man Flammenwerfer für 600 US-Dollar pro Stück bestellen kann. Elon Musk wird keine besondere Erlaubnis von den US-Behörden für den Verkauf von Flammenwerfern benötigen. Diese Geräte werden im Land nicht als eine Schusswaffe betrachtet, ihr Verkauf wird nicht geregelt.  

Das war kein Scherz: Tesla-Chef Elon Musk verkauft bald Flammenwerfer

Mehr lesenTesla-Chef Musk: Sobald 50.000 Kappen verkauft sind, beginnen wir mit Verkauf von Flammenwerfern

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen